Postadresse:

Berliner Stiftung für Dermatologie

Universitätsklinik für Dermatologie, Venerologie, Allergologie und Phlebologie

Johannes Wesling Klinikum Minden

Hans-Nolte-Straße 1

D-32429 Minden
Email: sekretariat@stiftung-dermatologie.de

Anträge und Bewerbungen

Anträge zur Förderung geeigneter wissenschaftlicher Projekte durch die Stiftung sowie persönliche Bewerbungen für Stipendien für Forschungsaufenthalte (Seminare, Kurse etc.) zum Zwecke befristeter wissenschaftlicher Fortbildung in Deutschland  (3 bis 6 Monate, bis zum 1 Jahr), sind formlos an das Kuratorium über das Sekretariat der Stiftung zu richten (Anschriften s. o.).  Ausreichende Erläuterungen zum Projekt und zur Person des Antragstellers (Curriculum, ggf. Referenzen) sind beizufügen. Die beantragte Summe muss im Antrag spezifiziert werden.

Für den Wissenschaftspreis nimmt das Kuratorium Nominierungsvorschläge von Instituts- und Klinikdirektoren und anderen Wissenschaftlern entgegen, die mit einer ausführlichen Begründung eingereicht werden. Das Curriculum und die aktuelle Publikationsliste des Kandidaten sollten möglichst beigefügt werden. Auch Selbstbewerbungen von Kandidaten mit entsprechenden Unterlagen, Publikationslisten etc., sind möglich. Damit ein Antrag für die Mittelvergabe oder Vorschläge für den BSD-Preis im kommenden Kalenderjahr berücksichtigt werden kann, gilt generell als Einreichungsfrist der 30. August eines Kalenderjahres. Später eingehende Anträge werden für das darauf folgende Förderungsjahr in Betracht gezogen.

Eilanträge werden in Ausnahmefällen  berücksichtigt, soweit eine Beurteilung möglich ist und Mittel noch vorhanden sind.

Die Bekanntgabe der Preisträger bzw. der Stipendiaten erfolgt in der Regel vor dem 30.November eines Kalenderjahres, die Preisverleihung findet im Frühjahr des folgenden Jahres auf dem Stiftungssymposium statt. Sämtliche vom Stiftungskuratorium getroffene Entscheidungen sind unanfechtbar, und werden bei Einhaltung der Einreichungsfrist vor dem Ende des jeweiligen Jahres den Bewerbern bzw. der Öffentlichkeit bekannt gegeben.